Liebe Viktringerinnen und Viktringer!
 
Wir, Bea Bednar und ich, haben den VCÖ Mobilitätspreis 2015 für unser im Frühsommer 2015 an den drei Viktringer Schulen durchgeführtes Projekt bike2School erhalten.
Natürlich freuen wir uns sehr über diese Auszeichung und sehen es als Beweis für unsere gute Arbeit, aber auch als Ansporn für zukünftige Aktivitäten in und um Viktring.
 
Die Tatsache, dass der Preis an uns ging, ist sicher auch darauf zurückzuführen, dass Radfahren im Bereich der Mobilität das Thema ist, welches sowohl die kreativen Köpfe, die BürgerInnen als auch die Entscheidungsträger und Politiker aktuell am meisten anspricht und interessiert.
Nicht zuletzt zeigt sich das daran, wer und was in den letzten Jahren mit dem VCÖ Mobilitätspreis ausgezeichnet wurde (Ferienregion Weißensee, Dr. Arno Brandhuber und eben wir).
 
Somit kommt der MobilitätsMasterplan Kärnten (MOMAK), aktuell mit den Bürgerbeteiligungsveranstaltungen (Klagenfurter Messe am 17.09.2015 14:00-16:00 Uhr, Halle 5), gerade recht...
 
Daher sind wir überzeugt, dass unsere Anliegen auch zukünftig weitergetragen werden müssen und andererseits ausreichend Bedarf für die Umsetzung der Vielzahl unserer Idee rund ums Radfahren ist.
 
Mehr Informationen zu unserem Projekt kann man dem beigefügten Link entnehmen.
 
 
 

Nachsatz zur "Lösung" Geh-Radweg Waidmannsdorferstrasse Gendarmeriestrasse:
Medial transportiert wurde, dass keine Einigung mit dem Grundeigentümer direkt an der Waidmannsdorferstrasse gefunden werden konnte. Und somit der Radweg weiter östlich in der Wiese gebaut wird und im Norden zurück, sprich nach Westen, zur Ponderosa geführt werden wird. Das bedeutet, dass sich die Situation für die Bewohner der Gendarmeriestrasse bald verbessern wird, was sehr positiv ist und auch sehr begrüßt wird.
Schade ist allerdings, dass durch diese Streckenführung eine zukünftige, mittelfristige, möglichst direkte Rad-Anbindung für Viktring, vornehmlich die BewohnerInnen von Viktring Stein, über die Keutschacherstrasse und Waidmannsdorferstrasse zur Ponderosa nicht mehr realistisch ist.
 
 
Lg Christian Hassler

Add comment