WILLKOMMEN

    sind hier alle, die Interesse an und Lust auf ein
    interessantes,  lebens- und
                   liebenswertes Viktring haben         mehr...

 

Wasser, Russen und Genossen.

Ein dynamischer Vortrag zur Geschichte der Sattnitz-Regulierung in Klagenfurt.

 Plan Sattnitz

Mag. Dr. Renate Jernej

 

Mittwoch, 27. November 2019,18.30 Uhr

Gemeindezentrum Viktring, 9073 Viktring Viktringerplatz

 

Die Geschichte der Sattnitz-Regulierung reicht über 200 Jahre zurück und war vielfach von Konflikten und divergierenden Interessen geprägt. Zunächst stand die Schaffung landwirtschaftlicher Nutzfläche im Vordergrund. In den letzten 50 Jahren wurde das Gebiet zunehmend verbaut. Jüngst sind vermehrt Hochwasserereignisse zu beobachten. Ab 2020 soll die Sattnitz nun in einem mehrjährigen Bauvorhaben mit Millionenkosten tiefergelegt werden. Ist das die Lösung? Der Blick zurück soll helfen, Chancen und Möglichkeiten für die Zukunft zu entdecken.

 

Mag. Dr. Renate Jernej ist freie Historikerin und Archäologin in Klagenfurt. Zahlreiche Publikationen zur Geschichte Kärntens sowie zur ganzheitlichen Betrachtung von Bauprojekten.

 

 

 

Aus raumorganisatorischen Gründen nicht in Viktring, sondern weiterhin im Jugendgästehaus (Universitätsstraße)

Im Juli und August jeweils 5 Tage montags und mittwochs, 17.30-21.00

  1. / 22. / 24. / 29. / 31. Juli 2019
  2. / 21. / 26. / 28. 8. und 2.9.2019

Da es sich um ein Übungsangebot handelt, ist ein Einstieg jederzeit möglich, nach Absprache auch die Teilnahme an kürzeren Einheiten, auf jeden Fall aber:

telefonische Anmeldung unter 0664 5141089 (5 Tage vorher)

Beitrag:

  • Alle 5 Abende voll (= je 3,5 Std): 140 €
  • Einzelabend ganz = 3,5 Std: 30 €
  • Halber Abend = 1,5 Std: 12 €
  • 1Std: 10 €

Geführter Stadtspaziergang zu den Schneidereibetrieben im Kardinalviertel

Termin: Mi, 17. Juli ab 15.00 Uhr 

Treffpunkt: Kardinalplatz 8

Dauer: ca. 1,5 Stunden 

Liebe KardinalviertlerInnen und Interessierte,

 

Änderungen, Maßgeschneidertes, Upcycling oder Kunstvolles - im Kardinalviertel gibt es verschiedenste Betriebe die das Handwerk der Schneiderei lebendig erhalten.

EINLADUNG

Wasser, Russen und Genossen.

Ein dynamischer Vortrag zur Geschichte der Sattnitz-Regulierung in
Klagenfurt.


Von
Mag. Dr. Renate Jernej


Donnerstag, 4. Juli 2019, 19:00 Uhr
Siebenhügelstr. 2b, 9020 Klagenfurt a. W.
(ehemalige Kegelbahn Gasthaus Holzleger/Why not,
hinter Cafe Bar Fassl, Ecke Waidmannsdorfer Straße)

Die Geschichte der Sattnitz-Regulierung reicht über 200 Jahre zurück und war vielfach von
Konflikten und divergierenden Interessen geprägt. Zunächst stand die Schaffung
landwirtschaftlicher Nutzfläche im Vordergrund. In den letzten 50 Jahren wurde das Gebiet
zunehmend verbaut. Jüngst sind vermehrt Hochwasserereignisse zu beobachten. Ab 2020
soll die Sattnitz nun in einem mehrjährigen Bauvorhaben mit Millionenkosten tiefergelegt
werden. Ist das die Lösung? Der Blick zurück soll helfen, Chancen und Möglichkeiten für
die Zukunft zu entdecken.
Mag. Dr. Renate Jernej ist freie Historikerin und Archäologin in Klagenfurt. Zahlreiche
Publikationen zur Geschichte Kärntens sowie zur ganzheitlichen Betrachtung von
Bauprojekten.

Die Bürgermeisterin der Landeshauptstadt Klagenfurt am Wörthersee

Dr. Maria-Luise Mathiaschitz

lädt ein zum

Informationsabend
Stadtentwicklung Viktring

Mittwoch, 3. Juli 2019

Gemeindezentrum Viktring

Beginn: 18 Uhr