Unter diesem Motto wollen wir, das örtliche Bildungswerk InitiativesViktring, Brücken zwischen den Menschen in Viktring bauen und Corona ein Schnippchen schlagen. Mit dem Garten öffnen viele ein Herzstück ihres persönlichen Lebensraumes, das noch nicht ganz so intim ist. Dabei erleben wir Einblicke in das persönliche Leben und es gibt viele Anknüpfungspunkte für Gespräche und Kontaktaufnahme.

 

 

 

Aufgrund des November-Lockdowns ist folgende Veranstaltung leider abgesagt!

Übern Loibl nach Viktring

Flüchtlinge 1945

Bilder und Zeitzeugenberichte

 

Magdalena Starman (83), sie war Flüchtling auf dem Viktringer Feld,

Johanna Kronawetter-Starman (Tochter)

 

Aus Angst vor der Roten Armee flohen bei Kriegsende Tausende über die Karawanken in der Hoffnung, nach wenigen Wochen in ein freies unabhängiges Slowenien zurückkehren zu können. Die Briten wiesen ihnen die freien Wiesen und Felder vor den Toren der Stadt zu, übernahmen die soziale Versorgung und kümmerten sich um den Rück- bzw. Weitertransport. Damit wurde Viktring zum wichtigsten Wendepunkt in ihrem Leben.

 

Mit Freude blicken wir zurück auf die gelungene Veranstaltung.  Interessante Vorträge und Vorstellung verschiedener regionaler Initiativen stießen auf ein reges Publikumsinteresse. Der Abend klang mit intensiven Gesprächen  und einem Buffet von  "Best of the Rest" und "Act2gether" mit geretteten Lebensmitteln aus.

Blättern sie ...

Radio Agora berichtet:

Mitte Jänner fand in Viktring ein Workshop zum Thema Kreislaufwirtschaft statt. Für die Organisation zuständig war das Bildungswerk Kärnten, medial begleitet wurde die Veranstaltung von radio AGORA 105 I 5. Neben Referaten zweier Experten stand am Programm auch die Vorstellung der Initiativen, welche dieses breite Feld der Kreislaufwirtschaft in Kärnten beackern. Im heutigen Beitrag stellen sich die Vereine "Friesach im Wandel", "Together" und "Best of the rest" vor, wie auch das "Repair Cafe Viktring", die Kooperative "Food Coop Klagenfurt", und der "Permakulturkreis Kärnten" vor.